Gebt den Kindern Wurzeln, dann wachsen ihnen Flügel!

Unsere Gruppen

Löwen-Gruppe

Löwen-Gruppe

Herzlich Willkommen bei den Löwen!

Wir sind die zwölf Kleinsten in der KiTa und spielen gerne in unserer Gruppe. Am Anfang waren Mama und Papa noch bei uns in der Gruppe. Sie haben sich ganz viel Zeit genommen und sind erst gegangen, als wir uns auskannten und uns getraut haben, mit allen zu spielen und zu sprechen.

Jetzt traut sich schon jeder von uns ganz lange in der Gruppe zu spielen. Mama und Papa winken mir noch zum Abschied. Dann beginnt unser Tag bei den Löwen. Wenn alle Kinder da sind, setzen wir uns gemeinsam an den großen Tisch in unserer Gruppe und frühstücken. Das ist immer ein schöner Start in den Tag. Nach dem Frühstück fängt das Spielen richtig an. Wir haben viel Platz und können uns frei in unserem Gruppenraum bewegen. Wir dürfen am Maltisch mit tollen dicken Stiften auf vielen Blättern „Spuren hinterlassen“, auf dem Bauteppich die kunterbunte Kugelbahn aufbauen, in der Puppenecke kochen und auf unserer Matte den Geschichten lauschen, die uns vorgelesen werden.

Bei uns gibt es jeden Tag viel zu entdecken. Wir können durch die bodentiefen Fenster schauen und sehen, ob unsere Freunde, die Tiger, schon draußen sind. Denn gemeinsam mit ihnen teilen wir uns dort den „Mini-Spielbereich“.
Am Mittag treffen wir uns alle am Tisch in der Gruppe und genießen das selbstgekochte Essen von Katja. Das ist immer lecker, denn Katja fragt uns auch, was wir gerne essen möchten.

Wenn der Vormittag vorbei ist, haben wir viel erlebt und sind daher oft ganz müde. Das macht aber gar nichts, denn jeder hat ein kleines Schlafnest, in das er sich nach dem Essen kuschelt, damit er neue Kraft auftanken kann.

Wenn wir wieder ausgeschlafen sind, startet der Nachmittag mit weiteren spannenden Abenteuern.


Tiger-Gruppe

Tiger-Gruppe

Herzlich Willkommen bei den Tigern!

Bei uns spielen einundzwanzig Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren. Gemeinsam erleben wir täglich tolle Dinge und lernen die KiTa immer ein bisschen besser kennen. Anfangs waren Mama und Papa noch bei uns in der Gruppe. Sie haben sich ganz viel Zeit genommen und sind erst gegangen, als wir uns auskannten und uns getraut haben, mit allen zu spielen und zu sprechen.

Jetzt traut sich schon jeder von uns ganz lange in der Gruppe zu spielen. Mama und Papa winken wir zum Abschied. Dann beginnt unser Tag bei den Tigern.

Nach dem Frühstück dürfen einige Kinder alleine auf dem Flur spielen, mit den Bobby-Cars flitzen oder sich auf den Moto-Pads drehen. Unser Spiegelzelt lädt nicht nur zum Klettern, sondern auch zum Ausruhen und Verweilen ein. Außerdem kann jeder Tiger sich darin von allen Seiten betrachten. Das ist manchmal sehr witzig!

Wenn wir auf unserem froschgrünen Podest stehen, können wir toll nach draußen schauen und genau beobachten, wer kommt und geht. Der tägliche Wetterbericht und die daraus folgende Auswahl der Kleidung machen uns großen Spaß. Wir gehen bei jedem Wetter nach draußen. Mit Gummistiefeln oder Sandalen, mit Wintermantel oder Regenjacke – das Spielen auf unserem Spielplatz ist immer ein besonderes Erlebnis!

Mittags ist es bei uns in der Gruppe leise, weil alle Kinder nach dem Essen noch schlafen. Aber wenn sie wieder wach sind, gibt es den Nachtisch und wir dürfen wieder tolle Dinge erleben. Manchmal gehen wir dann in den Matschraum, am allerliebsten mit buntem Badeschaum und vielen verschiedenen Töpfen und Kannen. Das Spielen im warmen Wasser macht dort viel Freude.

Sobald wir etwas Neues können oder gelernt haben, unsere Windel nicht mehr tragen oder auf einem Bein stehen können, erzählen wir das unseren Erzieherinnen, die das Ereignis in unsere Portfolio-Mappe eintragen. In der Mappe sind viele tolle Geschichten, Bilder und Fotos von uns. Wir bekommen sie schließlich geschenkt, wenn wir nach oben in die Opodeldok- oder Wawuschel-Gruppe wechseln.

 


Opodeldok-Gruppe

Opodeldok-Gruppe

Herzlich Willkommen bei den Opodeldoks!

Wir sind dreiundzwanzig Kinder und gehören zu den „Großen“ in der KiTa. Mit unseren Freunden, den Wawuscheln, teilen wir uns die obere Etage. Anfangs waren wir noch unten bei den Tigern oder Löwen, aber jetzt sind wir groß genug, um oben zu spielen.

Wir dürfen schon ganz viel selbst machen und entscheiden. Jeden Tag treffen wir uns im Morgenkreis und begrüßen uns, denn das ist freundlich und schön. Danach überlegen wir alle zusammen, wer wo spielen darf. Vier Kinder dürfen immer gemeinsam nach draußen, auf den Flur, in den Nebenraum oder in die Turnhalle. Das macht Spaß, ist aber auch anstrengend, denn wir passen aufeinander auf.

Besonders toll ist, dass wir regelmäßig kneippen. Wir genießen das Wassertreten in unserem Kneipp-Becken, die Armbäder und den gesunden Tee, der uns täglich zur Verfügung steht.

Die Kinder, die im Sommer zur Schule gehen, treffen sich im Junior-Club. Dort gibt es für sie spannende Arbeitsblätter und besondere Aufgaben. Ausflüge stehen ebenfalls auf dem Programm. Irgendwann ist jeder mal im Junior-Club, das ist super!

Wir gehen regelmäßig ins Freie. Dort erleben wir die verschiedenen Jahreszeiten und fordern unsere Kreativität. Außerdem klettern wir auf Bäume und balancieren auf der stramm gespannten Slack-Line. Um das zu schaffen, muss man ganz schön viel üben.

Mittags essen einige Kinder aus der Gruppe gemeinsam in unserem Speiseraum. Den Tisch können wir selbst decken. Das haben wir schon bei den Tigern gelernt. Auch nachmittags erleben wir viel Spannendes in unserer KiTa, so dass es uns nie langweilig wird und jeder Tag aufregend ist.

 


Wawuschel-Gruppe

Wawuschel-Gruppe

Herzlich Willkommen bei den Wawuschel!

Wir sind dreiundzwanzig Kinder und gehören zu den „Großen“ in der KiTa. Mit unseren Freunden, den Opodeldoks, teilen wir uns die obere Etage der KiTa. Anfangs waren wir unten bei den Tigern oder Löwen, aber jetzt sind wir groß genug, um oben spielen zu können.

Den Tag beginnen wir um neun Uhr mit dem Morgenkreis. Dann wird entschieden, was heute alles passiert. Wir dürfen schon alleine auf dem Flur, draußen und in der Turnhalle spielen. Besonders lustig ist es auf dem Flur, denn dort liegt ein großer Teppich, auf dem wir die elektrische Eisenbahn aufbauen können. Es gibt viele Kisten, in denen Kurven und gerade Schienen sowie Tunnel und Brücken zum Bauen vorhanden sind.

In unserem Gruppenraum steht ein kleines Aquarium mit Fischen und Fröschen, die wir beobachten und füttern dürfen. Die Hochebene im Nebenraum ist toll zum Spielen, Bauen und Verkleiden geeignet. Außerdem können wir von dort aus auf den Spielplatz der Tiger und Löwen schauen und ihnen zuwinken.

Schön ist, dass wir regelmäßig kneippen. Wir genießen das Wassertreten in unserem Kneipp-Becken, die Armbäder und den gesunden Tee, der uns täglich zur Verfügung steht.

Die Kinder, die im Sommer zur Schule gehen, treffen sich im Junior-Club. Für sie gibt es tolle Arbeitsblätter und besondere Aufgaben. Auch Ausflüge stehen auf dem Programm. Irgendwann ist jeder von uns mal im Junior-Club, das ist super!

Unsere Wochen in der freien Natur machen immer viel Freude, denn wir gehen bei jedem Wetter in die Natur oder auf einen kleinen Bauernhof. Dort erleben wir spannende Abenteuer, die Iris in einem Tagebuch aufschreibt.

Mittags essen einige Kinder in der Wawuschel-Gruppe. Das selbstgekochte Essen von Katja finden wir besonders lecker. Es gibt uns wieder Kraft für die neuen schönen Erlebnisse am Nachmittag.
 


 

Kontakt


Kath.Kindertageseinrichtung St. Clemens
Kolpingstraße 43

33378 Rheda-Wiedenbrück
 

Ansprechpartnerin

Frau Dreier

 

 

Tel.: 05242 - 44203

StClemensRheda@kath-kitas-mirali.de

 

Träger

 

Kath.Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe

Turnerstraße 2

33602

 

Ansprechpartner

Herr Müller

 

 

 

 

 

Impressum     Datenschutz